Call for Presentations für die SEROM 2.0

Die nächste Konferenz findet Ende 2017 voraussichtlich erneut im Fizz in Vechta statt. Die Terminfindung startet auf dem nächsten Stammtisch in Lohne.

Bis zum 23.05.2017 nehmen wir Vorschläge für Vorträge an.

Vortrag einreichen

Rahmenbedingungen

  • Abstract
    Mit max. 500 Wörtern sollten der Inhalt und das Ziel des Vortrags beschrieben werden. Für wen ist der Vortrag interessant? Was können die Zuschauer mitnehmen? Welche Technologien werden verwendet?
  • Kurzbiographie
    Die für die Konferenz ausgewählten Abstracts werden auf der Website mit dem Namen der/s Vortragenden und der eingereichten Biographie (max. 200 Wörter) veröffentlicht. Ein Link auf die eigene Website und/oder die des Unternehmens ist möglich und ein optionales Foto wird ebenso eingestellt.
  • Dauer des Vortrags
    Der Vortrag soll 20 Minuten dauern. Im Anschluss ist Zeit für bis zu 10 Minuten Diskussion.
  • Art des Vortrags
    Die Gestaltung des Vortrags ist völlig frei. Es kann z.B. eine Präsentation oder eine Live-Demo gezeigt werden. Beamer, Leinwand und Flipchart sind vorhanden.
  • Thema des Vortrags
    Auch das Thema des Vortrags ist offen. Sämtliche Bereiche der Softwareentwicklung sind denkbar. Wenn möglich, sollte das Thema interessant für andere mittelständische Unternehmen der Region sein. Unten folgt eine Liste möglicher Themen, die wir beim letzten Stammtisch zusammengestellt haben.
  • Hardware
    Benötigte Hardware ist selbst mitzubringen. Ein Beamer ist vorhanden, er kann aber nur über WLAN angesteuert werden (das kann vorher vor Ort getestet werden). Ein Presenter kann gestellt werden und ggfs. ist auch ein Laptop vorhanden. Details können wir noch klären.
  • Eintritt
    Alle Referenten/innen nehmen kostenfrei an der Konferenz inkl. Abendessen teil.

Mögliche Themen

Als kleiner Denkanstoß hier noch eine Liste mit möglichen Themen für die Vorträge. Sie setzt sich aus bereits bestehenden Vortragsvorschlägen, aber auch aus Wünschen der Teilnehmer des Stammtisches zusammen. Die Liste ist nicht abschließend und es können natürlich auch Vorträge eingereicht werden, die nicht zu diesen Themen passen.

  • SOLID-Prinzipien
  • Domänenspezifische Sprachen
  • Flow-Design
  • Architekturmythen
  • Automatischer Build-Prozess
  • Code Reviews und Pair Programming
  • Projekte mit dem Raspberry Pi
  • Modernes Anforderungsmanagement
  • Entwickler-Tools für den Alltag
  • Zeitmanagement-Tools
  • Kanban, Scrum und andere agile Prozesse
  • Docker
  • Big Data
  • Internet of Things, Industrie 4.0
  • Test Driven Development
  • Mutation Testing
  • Testautomatisierung (GUI, Web)
  • Legacy-Testing