Konferenzprogramm

Marc Löffler

Marc Löffler

Bio

Marc Löffler, Dipl. Informatiker (FH), Keynote-Speaker, Coach und Fachbuchautor für agile Methoden ist ein Experte, wenn es um leidenschaftliche Business-Agilität geht. Er befasst sich seit Jahren intensiv mit Managementmethoden. Bevor er mit agilen Methoden in Berührung gekommen ist, hat er als zertifizierter Projektmanager bei Firmen wie Volkswagen, Siemens und EADS gearbeitet. Mit Begeisterung unterstützt er Unternehmen dabei, agile Werte zu verstehen, zu leben und Teams zu befähigen, Probleme aus anderen Blickwinkeln zu betrachten. Zu seinen Kunden zählen sowohl klein- und mittelständische Unternehmen als auch internationale Konzerne.In seinen Beratungen, Trainings und Vorträgen begeistert er die Teilnehmer mit seinem Erfahrungsschatz erfolgreich gelebter Agilität. Er versteht es, die Menschen in die Lage zu versetzen, die maßgeblichen Erfolgsfaktoren des agilen Projektmanagements zu erkennen, anzuwenden und umzusetzen. Er macht Mut, die Herausforderungen des schnellen Wandels anzunehmen und aktiv zu gestalten. Seit September 2018 ist er zertifizierter Professional Speaker GSA (SHB) mit der besten Keynote seines Jahrgangs. Im Jahr 2014 erschien sein Buch „Retrospektiven in der Praxis“ beim dpunkt.verlag. Im Jahr 2018 folgte das Buch „Improving Agile Retrospectives“ bei Addison Wesley.

  • Typ: Vortrag
  • Titel: Worst Practice – Wie Du Dein Unternehmen mit agilen Methoden ruinierst oder rettest

Abstract

Stell Dir einmal vor: Deine Firma will auf eine spannende Managementmethode wie zum Beispiel Scrum setzen. Das Management verspricht sich davon bessere Produkte, eine bessere Time To Market (TTM) – und endlich mal Projekte, die im Zeit- und Budgetrahmen bleiben. Doch obwohl man sich genau an den Prozess hält, trifft keine der Erwartungen ein. Verzweifelt probiert der Scrum Master ein Tool nach dem anderen, aber keines hat den gewünschten Effekt. Nach und nach fällt das Team zurück in die ursprüngliche Arbeitsweise, und am Ende heißt es: Scrum funktioniert bei uns nicht.

In meinem Vortrag erkennst Du die Ursachen dieser Probleme und findest einen Weg, wie Du am Ende doch erfolgreich bist. Dabei vermittle ich anhand zahlreicher Beispiele aus meinem Worst-Practice-Fundus, welche Fehler Unternehmen machen und was Du daraus lernen kannst. Denn nur Du entscheidest, ob Du Dein Unternehmen ruinierst oder rettest.

Federico Tomassetti

Federico_Tomassetti

Bio

Federico Tomassetti obtained his PhD in Software Engineering from the Polytechnic of Turin, after spending a semester at the Universität Karlsruhe and later at Fortiss, an institute of the Technische Universität München (TUM). He has worked and studied in Italy, Germany, Ireland, and France. Among others he worked for TripAdvisor and Groupon. Some years ago he created Strumenta, a consulting studio focused on Language Engineering.

He is promoting the adoption of Domain Specific Languages and other Language Engineering techniques through articles, presentations, and interviews.

  • Typ: Vortrag
  • Titel: RPG Interpreter

Abstract

RPG is a language created in 1959. Many large organizations have based their business on software written in RPG. RPG is a language that runs on the IBM i series (previously known as AS/400). However, there are several factors pushing users to move to other platforms, like the standard x86 architecture.

How to migrate the software written in RPG to the x86, without rewriting it from scratch?

A possible answer is the adoption of Jariko, an open-source interpreter for RPG which permits to execute RPG code on the Java Virtual Machine. It also permits to easily combine code written in RPG, Java, and Kotlin. During the presentation we will discuss the architecture of Jariko and how it can be used to migrate existing applications and evolve them on the JVM.

Frederic Reisenhauer

Frederic Reisenhauer

  • Name: Frederic Reisenhauer
  • E-Mail: mail@freisenhauer.de
  • Xing: Xing
  • LinkedIn: LinkedIn
  • Firma:Mittwald CM Service
  • Typ: Vortrag
  • Titel: How I Automated my Home

Abstract

In diesem Vortrag möchte ich einmal meine ersten Schritte in Richtung Home Automatisierung vorstellen. Dabei gehe ich explizit auf Technologien, die ich verwende, Stolperfallen, über die ich gestolpert bin und Erkenntnisse, die ich gewonnen habe, ein. Ziel des Vortrags ist es, dem Einen oder Anderen das Thema schmackhaft zu machen und ein paar Anreize und Einstiegshilfen zu geben.

Leon Brachwitz und Vincent Droppelmann

Leon Brachwitz

Vincent Droppelmann

Abstract

Diskussionsrunde Rund um das Thema Single-Page Application(SPA). Welche Frameworks gibt es? Welche setzt Ihr ein? Wie erfolgt die Anbindung an das Backend? Wie erfolgt ein Releaseupdate? Welche Entwicklungsumgebung benutzt ihr?

Klaus Landsdorf

Klaus Landsdorf

  • Name: Klaus Landsdorf
  • E-Mail: klaus.landsdorf@iniationware.com
  • Twitter: @klauslandsdorf
  • Firma: Iniationware GmbH
  • Typ: Vortrag
  • Titel: Back to the data!

Abstract

Über all die neuen Schritte in der Softwareentwicklung, haben die Programmierer häufig eines aus ihrem Blickfeld gerückt: Die Daten. Lästiges Übel oder schnell verstautes Muss, welches man ja nur eben in die Datenbank packen oder aus der Datenbank lesen muss. In agilen Prozessen werden einfach schnell noch ein paar tolle “Features” mehr produziert, dann bekommen wir auch die Daten besser angezeigt. „Kostet ja nix mehr!” Was soll das schon wenn man CPU spart – “ich habe doch genug davon – und was sind eigentlich IO’s” – so oder ähnlich sieht der Alltag aus. Doch sobald es in die Cloud geht und wir wieder intelligenter mit den Daten und CPU-Zeiten arbeiten müssen, werden unser technischen Schulden sichtbar. Industrie 4.0 bedeutet nicht nur coole neue Technik und neue fancy Protokolle, sondern es bedeute auch wieder zurück zu finden zu den Daten um mehr Informationen zu erhalten und vor allem Informationsarchitektur.

Sebastian Meyer

Sebastian Meyer

  • Name: Sebastian Meyer
  • Email: sebastian@meyer-itconsulting.de
  • Twitter: @mseme
  • LinkedIn: LinkedIn
  • Xing: Xing
  • Firma: MEYER IT CONSULTING

  • Typ: Vortrag

  • Titel: Microsoft Azure für Entwickler

Abstract

Mit Azure bietet Microsoft eine Cloud-Plattform an, die eine flexible Entwicklung, Verwaltung und Bereitstellung von Anwendungen verspricht. Doch die Auswahl der richtigen Dienste und Lösungsansätze ist durch die unendlich erscheinenden Möglichkeiten sehr komplex.

In meinem Vortrag gebe ich zunächst eine kurze Einführung in Microsoft Azure um danach den Fokus auf Entwickler-relevante Themen zu legen. Dabei gehe ich genauer auf API Apps, Logic Apps und Function Apps ein, differenziere diese voneinander und zeige Beispiele für welches Szenario die Dienste eingesetzt werden können.